Unser Leitbild

Wir stehen für ein lustbetontes Training, das Kinder in ihrer persönlichen Entwicklung fördert und motorisch herausfordern soll.  Unsere Ziele erreichen wir durch konsequente und qualitative Arbeit unserer fundiert und mehrfach ausgebildeten TrainerInnen. Kinder werden gemäß ihren Fähigkeiten gefördert und in ihrer Individualität so angenommen wie sie sind.

Wertschätzung gegenüber unseren Pferden ist uns ein großes Anliegen. Unsportliches Verhalten, egal ob intern oder extern, wird nicht akzeptiert. Der Verein steht unter der Leitung von Obfrau Verena Bauer, die diesen Verein mit mehr als 10 jähriger Erfahrung führt und Letztentscheidungen trifft. Ein sinnvoller Betreuungsschlüssel ist in unserem Konzept verankert und verhilft unseren Voltigierern zu mehr wertvoller Betreuungszeit. Das zusätzliche Training am Holzpferd sowie das Turntraining stellen ein weiteres pädagogisches Bewegungsangebot dar, das den Kindern hilft, ihren motorischen Zielen mit viel Spaß rascher näher zu kommen.

Wir unterstützen auch sehr gerne Kinder mit Wahrnehmungsschwierigkeiten, legasthene Kinder oder Kinder, die in bestimmten Bereichen Auffälligkeiten zeigen, wozu es (noch) keine Diagnose gibt. Durch unsere Ausbildungen im Bereich Pädagogik, Psychologie und Pferdesport sind wir dieser Aufgabe gewachsen und blicken auf langjährige Erfahrung zurück.